Essen und Trinken

Autor: Reader's Digest Book

Alkohol bei Diabetes: ein bisschen ist erlaubt

Darf ein Diabetiker Alkohol zu sich nehmen? Ja. Es sei denn, der Arzt hat aus medizinischen Gründen empfohlen, ganz auf Alkohol zu verzichten.

© istockfoto.com / Satoshi-K

©

© istockfoto.com / Satoshi-K

Ein paar Dinge sollten Sie über Alkohol aber wissen: Erstens senkt Alkohol den Blutzuckerspiegel. Zweitens ist er kalorienreich (beinahe wie Fett), liefert aber nur wenige Nährstoffe. Hier ein paar Tipps für den Umgang mit Alkohol:

Genießen Sie Alkohol mit Essen. Das Essen wirkt wie ein Schwamm, indem es einen Teil des Alkohols aufsaugt. Die Wirkung auf den Blutzuckerspiegel wird dadurch abgeschwächt. Einen ähnlichen Effekt hat es, wenn Sie ein alkoholisches Getränk langsam und schluckweise trinken oder es mit zuckerfreier Flüssigkeit verdünnen. Trinken Sie keinen Alkohol, wenn Ihr Blutzucker niedrig ist. Wenn Sie täglich konsequent Ihren Blutzucker messen, werden Sie bewusst entscheiden können, ob Sie an diesem oder jenem Tag Alkohol trinken oder nicht trinken sollten. Meiden Sie Alkohol, wenn Ihr Blutzucker niedrig ist! Maximale Alkoholmengen dürfen nicht überschritten werden: Frauen sollten nicht mehr als 15 g reinen Alkohol, Männer höchstens 30 g täglich aufnehmen. Das sind Höchstmengen – weniger ist besser. Planen Sie möglichst zwei oder drei alkoholfreie Tage in der Woche ein.

Der Alkoholgehalt einiger Getränke:

  • 125 ml Wein (1 Glas): 12 g Alkohol
  • 50 ml Sherry: 8 g Alkohol
  • 500 ml Bier (Export oder Pils): 20 g
  • 100 ml Sekt: 10 g

Alkohol kann eine Hypoglykämie verursachen (Unterzuckerung), wenn Sie Insulin bekommen. Je höher der Alkoholgehalt ist, umso wahrscheinlicher kann ein Getränk eine Hypoglykämie auslösen. Die folgenden Tipps helfen, dies zu verhindern:

  • Trinken Sie keinen Alkohol auf nüchternen Magen! Essen Sie stets etwas dazu, vor allem auch danach, denn der hypoglykämische Effekt von Alkohol kann Stunden anhalten.
  • Wählen Sie Getränke mit niedrigem Alkoholgehalt; lassen Sie die Finger von Diät-Bier o.ä., es enthält möglicherweise mehr Alkohol.
  • Wenn Sie gern Hochprozentiges trinken, sollten Sie es mit zuckerfreien Getränken wie Diät-Cola strecken.
  • Wenn Sie Ihre Kohlenhydrate addieren, dürfen Sie die aus alkoholischen Getränken nicht mitrechnen. Trinken Sie weniger Alkohol, wenn Sie abnehmen möchten – keinesfalls mehr als 85 g in der Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop

Die Fotos von der Gewinner-Gala in Baden-Baden 2013.

©

©Reader's Digest

Two line
title slide.

And big, beautiful imagery