Essen und Trinken

Autor: Reader's Digest

Ein gelegentlicher Schlemmertag schadet nicht

Viele Menschen essen während der Feiertage zu viel – und sorgen sich deswegen anschließend um ihre Gesundheit.

© istockfoto.com / Drazen Zigic

©

©© istockfoto.com / Drazen Zigic

Vermutlich sind diese Sorgen aber unnötig. Für eine Studie der University of Bath, Großbritannien, aßen junge Männer so viel Pizza, wie sie wollten. Im Durchschnitt nahmen sie dabei rund 3000 Kalorien zu sich – das entspricht weit mehr als die meisten Erwachsenen an einem Tag benötigen. Ihr Blutzuckerspiegel stieg dabei jedoch nicht stärker an als nach einer normalen Mahlzeit, und auch die Blutfettwerte waren nur geringfügig höher. Ständig zu viel zu essen, kann zu Fettleibigkeit, Diabetes und einer ganzen Reihe gesundheitlicher Probleme führen. Ein gelegentlicher Schlemmertag dagegen hat keine Stoffwechselstörungen zur Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop