Essen und Trinken

Autor: Reader‘s Digest Book

Kakao macht wacher

Dunkle Schokolade mit reichlich Flavonoiden kann einer Studie zufolge gegen chronische Erschöpfung (Fatigue) helfen.

© istockfoto.com / Viorel Kurnosov

©

©© istockfoto.com / Viorel Kurnosov

Nun prüften britische Forscher, ob hiervon auch Patienten mit Multipler Sklerose, bei der Erschöpfung häufig auftritt, profitieren können: Jeweils 20 Patienten mit dieser chronischen Krankheit und ausgeprägter Fatigue tranken täglich sechs Wochen lang entweder ein Getränk aus aus Reismilch und Kakaopulver mit etwa 1 mg Flavonoid pro 1 g Kakao oder eines mit der etwa 10-fachen Konzentration. Zudem wurde geprüft, wie fit die Teilnehmer im Gehtest waren.

Im Vergleich beurteilten die Patienten nach „starkem“ Kakao ihren Erschöpfungsgrad im Verlauf nur etwas erträglicher. Im Gehtest schnitten sie aber deutlich besser ab als die Gruppe mit dem verdünnten Getränk. Flavonoide können die Durchblutung im Gehirn verbessern und darüber wohl auch die Stimmung beeinflussen, zudem wirken die Pflanzenstoffe wohl nervenschützend und mildern neurologisch bedingte Schmerzen. Es gibt also gute Gründe Kakao auszuprobieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop