Essen und Trinken

Autor: Reader's Digest Book

Perfekte Kuchen-Grundlage: So gelingt Ihr süßer Mürbeteig

Für mürbe Torten- und Tartelettböden sowie für knusprige Plätzchen ist der geknetete Teig die perfekte Grundlage. Je mehr Fett er enthält, desto mürber wird er.

© iStockfoto.com / SMarina

©

©© iStockfoto.com / SMarina

Wichtig ist bei der Zubereitung des Mürbeteigs, das Sie alle Zutaten rasch miteinander verkneten, damit der Teig nicht zu zäh wird. Anschließend sollte er mindestens 30 Minuten in Folie gewickelt im Kühlschrank ruhen. Wenn Sie Mürbeteig mit den Knethaken des Handrührgeräts zubereiten wollen, sollten Sie weiche Butter verwenden und alle Zutaten auf einmal zusammenkneten.

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 – 4 EL feiner Zucker oder Puderzucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei oder 2 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 – 3 EL Wasser

  1. Das Mehl, Salz, Zucker, Butter, Ei und Vanillezucker in die Rührschüssel geben. Das Wasser hinzufügen. Alle Zutaten sollten kühl, die Butter jedoch nicht hart sein.







  2. Mit den Knethaken des Rührgeräts erst auf niedriger, dann auf hoher Stufe 1 Minute lang alle Zutaten zu einer feinkrümeligen Masse vermengen. Mit den Händen weiterkneten.







  3. Den Teig zur Kugel formen oder in Kugeln teilen. Diese etwas flach drücken, mit Folie bedecken und für mindestens 30 Minuten – besser über Nacht – in den Kühlschrank legen.







  4. Den Teig 3–5 mm dick ausrollen, von der Arbeitsfläche lösen und die Form oder die Förmchen damit auskleiden.







  5. Den Teig in den Formen vor dem Backen einige Male mit einer Gabel einstechen.








  6. Den Kuchen nach Rezept zubereiten oder belegen und backen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop