Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Allergien – Heilkraft aus der Küche

Nahrung kann nicht nur allergische Reaktionen auslösen, wie etwa Erdnüsse, Meeresfrüchte oder Sojaprodukte, auf die empfindliche Menschen heftig reagieren. Bestimmte Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe können im Gegenteil auch zur Kräftigung des Körpers und zur Linderung von allergischem Asthma beitragen.

© bit24 / Fotolia.com

©

©© bit24 / Fotolia.com

Lebensmittel

Nährstoff

Gesundheitlicher Nutzen

Amaranth

Avocado

Quinoa

Sonnenblumenkerne

Magnesium

Trägt zu Entspannung der Lungenmuskulatur bei

Äpfel

Beeren

Kirschen

Rote Zwiebeln

Quercetin

Erste Studien lassen erkennen, dass die antiallergene Wirkung von Quercetin auf seine Fähigkeit zurückgeht, die Histamin-Freisetzung zu reduzieren

Austern

Fisch

Paranüsse

Sonnenblumenkerne

Selen

Obwohl die Rolle von Selen bei Asthma noch nicht eindeutig geklärt ist, scheint das Blut von Asthmatikern äußerst geringe Mengen dieses Mineralstoffs zu enthalten

Brokkoli

Erdbeeren

Paprika und Chili

Zitrusfrüchte

Vitamin C

Vitamin C kann die schädlichen Auswirkungen von Umweltoxidanzien verringern, die eine Verschlimmerung von Allergie- und Asthmasymptomen verursachen

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop