Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Blutdruck-Kontrolle als Gemeinschaftsaufgabe

An der Behandlung von Bluthochdruck sind in der Regel zwei Personen beteiligt: Patient und Arzt. Was, wenn noch jemand mithülfe?

© istockfoto.com / zoranm

©

© istockfoto.com / zoranm

In einer in Kolumbien und Malaysia durchgeführten Studie wurde untersucht, welchen Effekt es hat, wenn weitere Personen hinzugezogen werden. Bei der Hälfte der Teilnehmer teilte sich der Arzt seine Aufgaben (Beratung des Patienten und Überwachung der Behandlung) mit anderem Gesundheitspersonal. Zudem begleiteten Freunde oder Familienmitglieder den Patienten zu Arztterminen und ermutigten ihn zudem, seine Medikamente zu nehmen und die Empfehlungen zur Umstellung des Lebensstils zu befolgen. Am Ende eines Jahres war der Blutdruck bei der Patientengruppe, der mehr Aufmerksamkeit zuteil wurde, stärker gesunken als bei der Kontrollgruppe. Insgesamt konnte das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der ersten Gruppe doppelt so stark reduziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop

Die Fotos von der Gewinner-Gala in Baden-Baden 2013.

©

©Reader's Digest

Two line
title slide.

And big, beautiful imagery