Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Blutdrucksenker regelmäßig einnehmen

Nur an wenigen klinischen Studien mit neuen Medikamenten nehmen Senioren mit schlechtem Gesundheitszustand teil – eine bedauerliche Wissenslücke!

© istockfoto.com / GlobalStock

©

©© istockfoto.com / GlobalStock

Eine Ausnahme bildet eine vor Kurzem durchgeführte italienische Studie: Daran nahmen knapp 1,3 Millionen Senioren mit einem Durchschnittsalter von 76 Jahren teil, denen mindestens drei Medikamente gegen Bluthochdruck verschrieben wurden. Im Vergleich zu den Probanden, die weniger als ein Viertel ihrer Medikamente einnahmen, hatten diejenigen, die sie gemäß Vorschrift einnahmen, ein um 33 Prozent geringeres Risiko, innerhalb der nächsten sieben Jahre zu sterben. Bei gesünderen Patienten wirkte sich die vorschriftsmäßige Einnahme noch deutlicher auf die Lebensdauer aus. Insgesamt profitierten aber beide Gruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop