Gesundheit

Autor: Reader's Digest Book

Demenz: Empfehlungen zur Vorbeugung

Wichtige Risikofaktoren für die Entwicklung einer Demenz sind neben genetischen Veränderungen und geringem Ausbildungsgrad im mittleren Lebensalter Bluthochdruck, Übergewicht und Schwerhörigkeit.

© iStockphoto.com / ivanastar

©

©© iStockphoto.com / ivanastar

In höherem Alter nennen Forscher hier zusätzlich zu wenig körperliche Bewegung, Depression, soziale Isolation, Zuckerkrankheit und Rauchen. Etwa ein Drittel der Demenzfälle ließe sich vermeiden. Das bedeutet also:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, um Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck vorzubeugen. Studien zufolge wirkt sich eine mediterrane Diät (viel Gemüse, mäßig viel Fisch, viel Olivenöl, wenig Fleisch) positiv aus. Dies gilt ganz allgemein: Experten versuchen aber noch herauszufinden, welche speziellen Diätempfehlungen sich individuell eignen könnten.

  • Werden und bleiben Sie körperlich aktiv (allgemein empfohlen werden für Erwachsene bis zum mittleren Lebensalter 150 Minuten Sport mäßiger Intensität oder 75 Minuten hoher Intensität pro Woche in Einheiten von z. B. je 30 Minuten).

  • Wenn Sie rauchen, dann sollten Sie dies einstellen.

  • Suchen Sie geistige Anregung (statt des Kreuzworträtsels, das immer wieder dieselbe Anforderung stellt, besser neue Themen, Sprachen, geistigen Austausch).

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop