Gesundheit

Autor: Reader‘s Digest Book

Eine Pille wirkt wie Grippe-Antikörper

Forscher haben eine Pille entwickelt mit einem Wirkstoff, der wie ein Antikörper wirkt und Grippeviren bekämpfen kann.

© istockfoto.com / Koldunova_Anna

©

©© istockfoto.com / Koldunova_Anna

Anders als herkömmliche Grippemittel wie etwa der Neuraminidasehemmer Oseltamivir, der den Krankheitsverlauf abmildert, indem er die Virusvermehrung behindert, haben kalifornische und holländische Wissenschaftler jetzt einen Wirkstoff hergestellt, der wie ein Antikörper wirkt, jedoch nicht gespritzt werden muss sondern geschluckt werden kann. Im Mausmodell hat sich die gegen ein breites Spektrum des Influenzavirus Typ A wirkende Substanz bereits bewährt und konnte eine Erkrankung erfolgreich verhindern. Der Wirkstoff ist ein kleines Molekül mit dem Kürzel JNJ7918, das an ein Oberflächenprotein in der Virushülle bindet und dadurch verhindert, dass das Virus an der Wirtszelle andocken und eindringen kann. Ein menschlicher Antikörper, der mehrere Influenza-A-Viren neutralisiert, diente auch dem Team von Ian Wilson und Maria van Dongen als Vorlage. Per Computer suchten sie in Molekülbibliotheken mit mehr als einer halben Million Substanzen nach einer möglichst identischen Struktur. Sie optimierten ihn bezüglich Bindung, Stabilität und Bioverfügbarkeit und kreierten so das Antikörperimitat.

Auch wenn bis zur klinischen Anwendung noch Jahre vergehen und JNJ4796 nicht bei Influenza-B-Viren wirkt, so liegt die entscheidende Bedeutung vor allem in der Entwicklung der Methode, die theoretisch auch auf viele andere Infektionskrankheiten übertragbar wäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop