Gesundheit

Autor: DasBeste-Redaktion

Erste Hilfe für das Auge

Wer seinen Augen zu viel abverlangt, den strafen sie häufig mit Brennen, Jucken, Rötung, Kopfschmerzen und verschwommenem Sehen. Durch Computerarbeit überanstrengten oder durch Staub und Wind geröteten Augen sollte deshalb als Erstes eine längere Pause gegönnt werden. Mitunter gelangt auch ein Fremdkörper ins Auge, was sehr unangenehm sein kann. Hier ein paar einfache Maßnahmen zur Augen-Soforthilfe:

© Andrey Popov / Fotolia.com

©

©© Andrey Popov / Fotolia.com

Staub und Fremdkörper aus dem Auge entfernen

  • Heben Sie das Lid vorsichtig an den oberen Wimpern vom Augapfel ab; rollen Sie mit dem Auge. Werden die Partikel nicht durch die Tränenflüssigkeit heraus-geschwemmt, versuchen Sie es z.B. mit einer sterilen Augenspüllösung oder mit sterilisiertem destilliertem Wasser.
  • Wenn Sie zu den Menschen gehören, die das obere Augenlid nach außen wenden können, riskieren Sie einen Versuch – oft genügt das, um den Fremdkörper zu entfernen.
  • Führen Sie eine Augenspülung durch: Waschen Sie gründlich die Hände, halten Sie etwas warmes Wasser in den Handflächen und tauchen Sie das geschlossene Auge hinein. Öffnen Sie das Auge unter Wasser; auf diese Weise wird der Fremdkörper meist weggespült.

Linderung für juckende Augen

  • Tauchen Sie einen Waschlappen in kaltes Waser und legen Sie ihn so lange wie nötig über die geschlossenen Augen – das ist auch besonders hilfreich bei juckenden Augen wegen Heuschnupfen oder einer Tierhaarallergie.
  • Weichen Sie einen beliebigen Teebeutel in kaltem Wasser ein, und legen Sie je einen für 15 Minuten auf das geschlossene Auge – die kühle Feuchtigkeit verschafft Linderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop