Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Gemüse schmeckt Ihnen bitter?

Das kann an den Genen liegen. Verzichten Sie trotzdem nicht auf Gemüse.

© istockfoto.com / puhhha

©

©© istockfoto.com / puhhha

Menschen mit einer bestimmten genetischen Disposition empfinden einige Gemüsesorten als unangenehm bitter. Diesen 15–25 Prozent der Bevölkerung schmeckt oft auch weder Kaffee noch dunkle Schokolade. In einer Studie von Jennifer L. Smith von der University of Kentucky, USA, nahmen Teilnehmer mit dieser genetischen Disposition weniger Gemüse zu sich. „Problematisch sind Kreuzblütler wie Kohl, Brokkoli oder Rosenkohl“, so Smith. Statt ganz auf Gemüse und seine gesundheitlichen Vorteile zu verzichten, sollten Betroffene auf süßere Gemüsearten wie Karotten ausweichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop