Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Golf spielen hilft Parkinson-Patienten

Bewegung ist eine der effektivsten Therapien bei Parkinson, allerdings fehlt vielen Patienten die Motivation dazu.

© iStockfoto.com / RgStudio

©

©© iStockfoto.com / RgStudio

Eine US-amerikanische Studie verglich Tai Chi – das bekanntlich das Gleichgewichtsgefühl verbessern und Stürze verhindern kann – mit Golf, einer in den USA beliebten Sportart bei Menschen über 55 Jahren. Das Ergebnis: Bei Parkinson-Patienten, die Golf spielten, verbesserten sich innerhalb von zehn Wochen Gleichgewichtsgefühl und Gehvermögen. Und 86 Prozent von ihnen erklärten, dass sie diesen Sport „auf jeden Fall“ weiter ausüben wollten. Bei der Tai-Chi-Gruppe waren es dagegen nur 33 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop