Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Hilft Arthritis-Medikament gegen Opioid-Abhängigkeit?

Damit könnten Betroffene von ihrer Abhängigkeit geheilt werden.

© iStockfoto.com / Evgeniy Parilov

©

©© iStockfoto.com / Evgeniy Parilov

Im Jahr 2013 stellten Forscher zu ihrer Enttäuschung fest, dass das Medikament LY2828360 wenig gegen Arthritis-Schmerzen half. Da es aber als Mittel gegen allgemeine Schmerzen vielversprechend und für Menschen unbedenklich zu sein schien, testeten sie weiter. Nun haben die Forscher womöglich sein wichtigstes Einsatzgebiet gefunden.

In einer Studie kombinierten sie Morphin (das Opioid wird bei starken Schmerzen eingesetzt, der Gewöhnungseffekt kann jedoch zu einer erhöhten Suchtgefahr führen) mit einer niedrigen Dosierung von LY2828360. Mäuse, die unter Schmerzen nach einer Chemotherapie litten, erhielten die Kombination aus beiden Medikamenten und wurden nicht süchtig. Beim Menschen funktioniert das Medikament auf die gleiche Weise und könnte in Zukunft im Kampf gegen Opioid-Abhängigkeit eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop