Gesundheit

Autor: Reader's Digest / ALD

In Schwung kommen

Sport tut gut! Das weiß jeder, doch manchmal kostet es Überwindung, sich aufzuraffen. Das muss nicht sein:

© elnariz / Fotolia.com

©

©© elnariz / Fotolia.com

Folgende Tipps erleichtern Ihnen den Einstieg in ein regelmäßiges Fitnessprogramm:

1. Verabreden Sie sich zum Sport.
Eine Verabredung sagen Sie wahrscheinlich ungern ab. Mitstreiter geben Ihnen darüber hinaus mentale Unterstützung.

2. Tragen Sie Bewegungszeiten fest in Ihren Kalender ein.
Dann funktioniert die Ausrede nicht mehr, Ihnen fehle die Zeit.

3. Routine hilft.
Machen Sie z. B. jeden Morgen vor dem Frühstück 5–10 Min. Gymnastik. Gehen Sie jeden Montag zum Schwimmen. Dinge, die Sie gewohnt sind, machen Sie, ohne nachzudenken.

4. Ziehen Sie sich Sportkleidung an.
Schnüren Sie die Laufschuhe, packen Sie die Sporttasche. Das aktiviert und versetzt in Bewegungsstimmung.

5. Stellen Sie sich das gute Gefühl vor, wenn Sie ausgepowert nach Hause kommen.
Das macht regelrecht Lust auf Bewegung.

6. Suchen Sie sich einen Ort aus, an dem Sie sich wohl fühlen.
Für den einen ist es der Sportverein, für die andere ein Fitnessstudio. Wieder anderen genügt einfach nur die richtige Musik, um sich z. B. beim Jogging oder Walking auszutoben.

7. Denken Sie positiv.
Sagen Sie sich: „Das schaffe ich“ und nicht: „Das könnte ich vielleicht schaffen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop