Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Innere Einstellung schützt Senioren vor Einsamkeit

Obwohl es in Seniorenwohnheimen meist Gemeinschaftsräume und Gruppenaktivitäten gibt, berichten viele Bewohner, dass sie sich einsam fühlen.

© istockfoto.com / Dean Mitchell

©

©© istockfoto.com / Dean Mitchell

Um den Grund dafür herauszufinden, befragten kalifornische Forscher 30 Personen, die in demselben Heim lebten. Einige äußerten, dass sie trotz ihrer Mitbewohner einsam seien, da diese das Fehlen verstorbener Angehöriger nicht aufwiegen könnten. Die Senioren, die den Alterungsprozess akzeptierten, aktiv Kontakt zu anderen suchten oder sich ihren Mitmenschen gegenüber hilfsbereit zeigten, litten seltener unter Einsamkeit. Vor dieser kann demnach die innere Einstellung schützen, und sie lässt sich möglicherweise mithilfe eines Therapeuten erlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop