Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Magen-Darm-Blutungen immer abklären lassen

Menschen, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, haben allgemein ein erhöhtes Risiko für innere Blutungen.

© istockfoto.com / romankosolapov

©

©© istockfoto.com / romankosolapov

Magen-Darm-Blutungen, die sich als Blut im Stuhl äußern können, sollte man allerdings nicht einfach darauf zurückführen, sondern immer vom Arzt abklären lassen. Sie könnten auf Dickdarmkrebs hinweisen. Das ergab auch eine Studie des European Heart Journal mit mehr als 125. 000 dänischen Patienten, die Blutverdünner einnahmen. Bei mehr als 5 Prozent der Teilnehmer, die Magen-Darm-Blutungen bei sich feststellten, wurde im darauffolgenden Jahr Darmkrebs diagnostiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop