Gesundheit

Autor: Reader‘s Digest Book

Nasenspray gegen Herzrasen

Um Anfälle von Herzrasen – sogenannte supraventrikuläre Tachykardien – schnell zu beenden, hat sich die Verabreichung des Wirkstoffs Etripamil als Nasenspray in Eigenanwendung bewährt.

© istockfoto.com / RealPeopleGroup

©

©© istockfoto.com / RealPeopleGroup

In einer Studie mit 199 Probanden stellte sich der normale Herzrhythmus – der Sinusrhythmus – nach einem Hub des Nasensprays von 140 mg innerhalb von 15 Minuten zu 95 % ein, während es bei der Placebogruppe nur in 35 % innerhalb dieses Zeitraums spontan wieder zu einem normalen Herzrhythmus kam. In einer größeren Studie soll nun getestet werden, ob 70 mg – was immerhin die Herzen von 87 % der Probanden beruhigte – als Dosis der Wahl ausreichend ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop