Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Neue Behandlung für vergrößerte Prostata

Die Prostata tendiert dazu, sich im Lauf der Jahre zu vergrößern.

© iStockfoto.com / Korrawin

©

©© iStockfoto.com / Korrawin

Für etwa ein Drittel aller älteren Männer sind die Folgen deutlich spürbar – Harnflussprobleme oder häufiger Harndrang in der Nacht. Bis vor Kurzem gab es nur drei Optionen: mit der Erkrankung zu leben, eine Behandlung mit Medikamenten oder eine Operation. Jetzt gibt es eine weitere Behandlungsmöglichkeit. Mithilfe von Wasserdampf (Wasserdampfablation) kann man die Prostata schrumpfen. Dieses neue, weniger invasive Verfahren birgt gegenüber den anderen Behandlungen weitaus weniger Risiken und dauerhafte Nebenwirkungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop