Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Nicht zu viel und nicht zu wenig Kohlenhydrate

Besteht Ihre tägliche Kalorienaufnahme zu 40 bis 70 Prozent aus Kohlenhydraten, so ergibt das ein geringeres Sterblichkeitsrisiko – im Vergleich zur Low-Carb- oder High-Carb-Diät.

© iStockfoto.com / a_namenko

©

©© iStockfoto.com / a_namenko

Dies ist das Ergebnis einer in der Fachzeitschrift Lancet erschienenen Meta-Analyse aus dem Jahr 2018. Dabei wurden Studien aus der ganzen Welt mit 432.000 Probanden untersucht. Wer weniger Kohlenhydrate zu sich zu nimmt, verliert schneller an Gewicht. Das bedeutet in der Regel aber, man isst weniger Vollkornprodukte und stärkehaltige Gemüse, dafür mehr tierische Fette. Das gegenteilige Diät-Extrem kann durch die Mengen an Stärke und Zucker zu Blutzuckerproblemen führen. Deshalb ist es für die meisten Menschen am besten, den goldenen Mittelweg zu wählen, sagen Experten.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop