Gesundheit

Autor: Reader's Digest Book

Schmerzmittel Cannabis

Nach langjähriger Diskussion um Cannabis als Medikament belegen neueste Studien endgültig die positive Wirkung dieser Substanz bei starken Schmerzen, insbesondere bei Fibromyalgie.

© iStockfoto.com / cyano66

©

© iStockfoto.com / cyano66

Mit einem Gesetz vom 10. März 2017 sind standardisierte Extrakte aus der Cannabisblüte in Deutschland zur Medikation zugelassen und werden von den Krankenkassen bezahlt.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat eine Cannabisagentur eingerichtet, die den Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken steuern und kontrollieren soll. Bis die Pharmafirmen, die sich um eine Genehmigung zum Anbau beworben haben, ausreichende Mengen zur Verfügung stellen können, werden die Blüten der Hanfpflanze noch importiert, vor allem aus Kanada. Der Eigenanbau bleibt verboten.

Es gab allerdings zuvor schon einen Wirkstoff namens Dronabinol, der eine Substanz der Hanfblüte enthält. Er durfte und darf – trotz noch fehlender arzneimittelrechtlicher Zulassung – auf Betäubungsmittelrezept verschrieben werden. Auch in Österreich und der Schweiz ist er mit Sondergenehmigung verordnungsfähig.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop

Die Fotos von der Gewinner-Gala in Baden-Baden 2013.

©

©Reader's Digest

Two line
title slide.

And big, beautiful imagery