Gesundheit

Autor: Reader's Digest

Tränen helfen bei Parkinson-Diagnose

Darin enthalten ist ein Protein, das Aufschluss über die Krankheit gibt.

© Symbolfoto: iStockfoto.com / kerkla

©

©© Symbolfoto: iStockfoto.com / kerkla

Wissenschaftler haben entdeckt, dass in der Tränenflüssigkeit von Parkinson-Patienten eine giftige Form des Proteins Alpha-Synuclein verstärkt vorkommt. Diese Entdeckung könnte in Zukunft die Diagnose und Behandlung von Parkinson vor Einsetzen der ersten Symptome ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop