Gesundheit

Autor: Anita Bartholomew

Verlauf von Parkinson verlangsamen

Forscher entdeckten bei Personen, die Calciumkanalblocker gegen Bluthochdruck einnahmen, einen Nebeneffekt, der in einer Studie belegt werden konnte: Von denen, die solche Blocker einnahmen, erkrankten 29 Prozent weniger als erwartet an Parkinson.

© iStockfoto.com / wildpixel

©

©© iStockfoto.com / wildpixel

Bei Probanden, die an der Krankheit litten, verlangsamten die Medikamente den Verlauf. Sollte Isradipin, der vielversprechendste Wirkstoff, in einer klinischen Studie den Verlauf von Parkinson verlangsamen, „wird das die Behandlung der Krankheit verändern“, sagt Dr. Tanya Simuni, Leiterin des Northwestern Medicine Parkinson’s Disease and Movement Disorders Center in Chicago, USA. Da der Wirkstoff bereits eingesetzt wird, könnte er auch gegen Parkinson schnell zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop