Haus und Garten

Autor: Reader's Digest

Bunte Wimpelkette für die Gartenparty selbst gemacht

Diese fröhlich-bunte, selbst genähte Wimpelkette ist eine tolle Dekoration für Sommerfest auf Ihrer Terrasse oder dem Balkon. Damit wird Ihre Wohlfühloase im Freien noch schöner!

© Reader's Digest

©

©© Reader's Digest

Einfache Anleitung zum Nähen einer bunten Deko-Girlande für Gartenpartys und Feste

Diese Wimpelkette ist schnell genäht und als Deko-Element ein echter Hingucker. Auch für alle, die im Umgang mit der Nähmaschine noch ungeübt sind, ist die bunte, selbst genähte Stoffgirlande einfach und schnell machbar.

Sie benötigen:

- Stoffreste (45 T 55 cm) aus bunt bedrucktem und unifarbenem Baumwollstoff oder Fat-Quarter-Stoffpaket

- 5 m Schrägband, vorgefalzt (2,5 cm breit)

- Pappe, Lineal und Bleistift

- wasserlöslicher Textilmarker oder Schneiderkreide

- Zickzackschere und Stecknadeln

- Nähmaschine und passendes Nähgarn

- Bügeleisen und -brett


So geht's:


Zunächst für die selbst genähte Wimpel-Girlande die Dreiecke ausschneiden.1. Ein Dreieck auf ein Stück Pappe aufzeichnen und als Schablone ausschneiden. Die Größe des Dreiecks kann selbst festgelegt werden. Allerdings sollte die dritte Seite kürzer sein als die beiden gleich langen Seiten.


2. Die Stoffstücke rechts auf rechts doppelt legen. Die Symmetrieachse des Dreiecks verläuft im Fadenlauf. Mithilfe der Schablone so viele Dreiecke wie benötigt mit Textilmarker oder Schneiderkreide aufzeichnen. Dabei zwischen den einzelnen Dreiecken einen Abstand von mindestens 1,5 cm lassen.


3. Die beiden Stofflagen innerhalb der aufgezeichneten Dreiecke zusammenstecken und auf den eingezeichneten Linien zusammensteppen. Erst danach werden die Wimpel ausgeschnitten.


4. Die Dreiecke mit der Zickzackschere knapp neben der Naht ausschneiden und in der gewünschten Reihenfolge nebeneinanderlegen.


5. Die Dreiecke mit der kurzen Seite in einem Abstand von etwa 2,5 cm auf eine Hälfte des Schrägbands legen und feststecken. Dabei am Anfang und Ende mindestens 30 cm Schrägband frei lassen, um die Wimpelkette später festbinden zu können. Die andere Hälfte des Schrägbands darüberklappen und feststeppen.


Tipps Die Wimpel-Dreiecke auf eine Hälfte des Schrägbands legen und feststecken.

Fertigen Sie so viele Dreiecke wie benötigt an, damit die Wimpelkette die gewünschte Länge erhält. Eine geeignete Größe für die Dreiecke wäre 15–20 cm für die langen Seiten und 10–15 cm für die kurze Seite.

Legen Sie die Wimpel zuerst in verschiedenen Anordnungen auf den Boden, um zu sehen, was am besten aussieht. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, nähen Sie das Schrägband an.

Die Größe der Dreiecke und die Abstände zwischen den Wimpeln legen Sie selbst fest. Mit unterschiedlichen Farben und Designs entsteht eine fröhliche Wimpelkette, die Innen- und Außenbereiche verschönert.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop