Haus und Garten

Autor: Annemarie Schäfer

Fön: Der kann mehr als heiße Luft

Trocknen, erwärmen, pusten - wussten Sie eigentlich, was ein Fön alles kann?

© istockfoto.com / Kontrec

©

©© istockfoto.com / Kontrec

Mit einem Fön können Sie nicht nur Haare trocknen, sondern zum Beispiel auch Kerzenwachsflecken aus der Tischdecke entfernen. Kratzen Sie zunächst den größten Teil des Wachses ab und drücken Sie dann ein Löschblatt auf den Fleck. Richten Sie den Haartrockner darauf. Die heiße Luft verflüssigt die Wachsreste, das Löschpapier saugt sie auf.

Lassen sich Klebeetiketten auf neu gekaufter Ware nicht abziehen, erwärmen Sie sie mit dem Fön, und schon lösen sich die Schilder von selbst ab.

Ihre Heizkörper sind verstaubt? Blasen Sie einfach den Staub aus allen Ritzen. Damit sich die Flusen nicht im ganzen Raum verteilen, legen Sie vorher ein feuchtes Laken aus. Darauf sammelt sich der Staub.

Übrigens: Mit dem kleinen Elektrogerät schlagen Sie auch Blattläuse in die Flucht. Halten Sie betroffene Zimmerpflanzen schräg über die Badewanne, und fönen Sie sie vorsichtig, nicht zu heiß, an. Das Ungeziefer springt ab, und Sie können es anschließend mit der Brause in den Ablauf spülen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop