Haus und Garten

Autor: Reader‘s Digest Book

Pflanzschildchen aus Ton selbst machen

Diese hübschen Schilder erinnern Sie daran, wo Sie was gepflanzt oder gesät haben.

© Reader's Digest

©

©© Reader's Digest

Sie benötigen:

  • lufttrocknender Ton (oder andere lufttrocknende Modelliermasse)
  • Buchstaben-Stempelset
  • Abdeckfolie und Klebeband
  • Holzspieß
  • farbiges Bindegarn


So geht's:

1. Die Arbeitsfläche mit Abdeckfolie abdecken.

2. Die Folie mit Klebeband fixieren, damit sie nicht verrutscht.

3. Kleine Tonstücke von dem Block abnehmen. Zwischen den Handflächen zu etwa 2 cm dicken Kugeln rollen.
Die Kugeln auf der abgedeckten Arbeitsfläche zu 2–3 mm dicken runden oder ovalen Scheiben flach drücken. (Für längere Pflanzennamen entsprechend größere Kreise oder Ovale formen.)

4. Mit dem Holzspieß etwa 1 cm vom Rand ein Loch durch jede Tonscheibe stechen.

5. Mit den Buchstabenstempeln den Namen der Pflanze in die Tonscheibe drücken. Dabei mit dem mittleren Buchstaben beginnen und beidseitig nach außen arbeiten.

6. Die Tonscheiben über Nacht trocknen lassen. Ein Stück Bindegarn durch das Loch fädeln.

7. Die Pflanzschildchen an Töpfen, an dem Stängel der Pflanze oder kleinen Pflöcken oder Stäben befestigen.


Tipps:

Falls der Ton bei der Verarbeitung bereits antrocknet und sich kleine Risse am Rand bilden, können Sie diese mit einem feuchten Lappen wieder zustreichen.

Mit einem Holzspieß ein Loch stechen und mit Buchstabenstempeln den Namen der Pflanze in den Ton drücken.

Befestigen Sie die Schildchen mit buntem Garn an kleinen Pflöcken, die Sie in die Erde stecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop