Haus und Garten

Autor: Annemarie Schäfer

Wasser marsch!

Mineralwasser löscht nicht nur den Durst, es macht auch sauber und gibt Gerichten intensiveren Geschmack.

© iStockfoto.com / subman

©

©© iStockfoto.com / subman

Kalorienarme Getränke eignen sich am besten, um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure ist dabei die erste Wahl. Das sprudelnde Wasser mit viel CO2 lässt sich aber auch als Reinigungsmittel in Küche und Bad einsetzen. Wasserhähne, Armaturen und verchromte Rohre werden blitzblank, wenn Sie sie mit einem in Mineralwasser getränkten Tuch abreiben. Besonders Griffe an Kühlschrank oder Besteckschublade verschmutzen leicht. Wischen Sie diese Stellen mit Sprudel ab, das reinigt und poliert zugleich. Auch Brillengläser werden damit sauber.

Die Salatsoße ist beim Essen auf Ihr Hemd getropft, oder Sie haben Rotwein auf dem Teppich verschüttet? Tränken Sie die Flecken sofort mit Mineralwasser und tupfen Sie sie dann vorsichtig mit einem Tuch ab. Wichtig: nicht reiben!

Übrigens: Ersetzt man bei Kuchen- und Pfannkuchenteig einen Teil der Milch durch Mineralwasser, geht der Teig besser auf und wird besonders locker. Suppen und Soßen lassen sich mit Sprudelwasser schaumig aufschlagen und erhalten durch die Kohlensäure einen intensiveren Geschmack.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop