Haus und Garten

Autor: Annemarie Schäfer

Zahnpasta macht Sneakers wieder weiß

Die weiße Paste pflegt nicht nur die Zähne, sondern macht auch Sneakers wieder weiß.

© iStockfoto.com / Vladimir Sukhachev

©

©© iStockfoto.com / Vladimir Sukhachev

Der Griff zur Zahnpasta gehört zur täglichen Routine, um sich die Zähne zu putzen. Auch in vielen anderen Fällen lohnt es sich, zu der weißen Paste zu greifen. Möchten Sie zum Beispiel ein Dübelloch in der Wand verschließen und haben keine Füllmasse mehr zu Hause, können Sie zum Ausbessern Zahnpasta verwenden.

Zahncreme bringt zudem angelaufenes Silberbesteck oder Silberschmuck wieder zum Glänzen. Tragen Sie die Paste am besten mit einer alten Zahnbürste auf und reiben Messer, Gabel oder Ring damit ein. Lassen Sie die Paste fünf bis zehn Minuten einwirken. Danach spülen Sie das Silber mit Wasser ab und reiben es mit einem Geschirrtuch trocken.

Kochen macht Spaß, aber Zwiebel-, Knoblauch- oder Fischgeruch an den Fingern ist unangenehm. Abhilfe schafft Zahncreme, die Sie in den Händen verreiben und anschließend mit Wasser wieder abwaschen.

Übrigens: Sneakers – aus Turnschuhen entwickelte sportliche Schuhe – sind beliebt. Oft sind sie weiß oder haben eine weiße Sohle. Diese ist aber empfindlich. Verschmutzungen beseitigen Sie mit Zahnpasta. Geben Sie einen Klecks auf eine Bürste, nachdem Sie die betroffenen Stellen angefeuchtet haben. Bearbeiten Sie diese mit kreisenden Bewegungen, und spülen Sie mit Wasser nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop