Körper und Psyche

Autor: Reader's Digest Book

Raucher-Entwöhnung mit üblen Gerüchen

Eine ungewöhnliche Therapie-Form soll Rauchern helfen, ihre Sucht zu überwinden: Das Inhalieren von Zigaretten-Rauch und üblem Gestank im Schlaf.

© Africa Studio / Fotolia.com

©

©© Africa Studio / Fotolia.com

In einer Studie mit 76 Freiwilligen präsentierten Forscher in verschiedenen Schlaf-Phasen den Geruch von faulen Eiern oder Fischen zusammen mit Zigaretten-Rauch. Es zeigte sich, dass bereits die einmalige Anwendung der "aversiven Konditionierung" während der Traumphase den Zigaretten-Konsum um 12 % senkte.

Wurden die üblen Gerüche und der Zigarettenrauch im Schlaf-Stadium II zugefächelt, rauchten die Probanden in der Woche darauf sogar ein Drittel weniger.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop