Medizin News

Autor: Reader's Digest

Kein Smartphone in der Nähe von Herzimplantaten

Einige Smartphones, darunter das iPhone 12, enthalten starke Mag­nete.

© iStockfoto.com / avemario

©

©© iStockfoto.com / avemario

Diese können die Funktion von Herzschrittmachern und Defibrillatoren vorübergehend einschränken. Die Implantate arbeiten wieder normal, sobald sie sich außerhalb des Magnetfeldes befinden. In der Zwischenzeit senden sie womöglich nicht die notwendigen elektrischen Impulse, wenn das Herz zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig schlägt. Deshalb rät die US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde, Elektronik mit starken Magneten mindestens 15 Zentimeter vom Implantat entfernt zu halten. Tragen Sie das Smartphone besser in einer Hüft- statt in einer Brusttasche.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop