Quiz

Autor: Reader's Digest - did

Sind Sie fit für das Deutschland-Quiz?

Bereit für unser Rätsel? Die Fragen führen quer durch die Republik. Von Politik über Literatur bis hin zu Geographie oder Sport – wir stellen Ihr Wissen auf die Probe.

© alexlmx / Fotolia.com

©

©© alexlmx / Fotolia.com

Im Jahr 2017 fanden in Deutschland mehrere Wahlen statt. Unter anderem wurde der Bundespräsident gewählt. Wer wählt ihn?
Der Bundespräsident wird wird von der Bundesversammlung gewählt. Die besteht aus sämtlichen Bundestagsabgeordneten sowie aus Vertretern der einzelnen Bundesländer, die von den Landtagen gewählt werden. Die Wahl erfolgt in bis zu drei Wahlgängen. In den ersten beiden ist eine absolute, im dritten nur noch eine relative Mehrheit erforderlich.

Früher hieß er Kaiser-Wilhelm-Kanal. Wie heißt die meist befahrene künstliche Wasserstraße Deutschlands heute?
Bis 1948 hieß der Nord-Ostsee-Kanal Kaiser-Wilhelm-Kanal. Kaiser Wilhelm II. eröffnete den Wasserkanal, dessen Bau unter seinem Vorgänger Wilhelm I. begonnen wurde, am 21. Juni 1895 offiziell. Der Bau begann 1887. Er kostete 156 Millionen Goldmark. Aufgrund der größer werdenden Schiffe reichte der Kanal bald nicht mehr aus. Er wurde zwischen 1907 und 1914 auf elf Meter Tiefe und 102 Meter Breite ausgebaut. 

Durch wie viele Bundesländer fließt der Rhein?
Der Rhein fließt durch Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Insgesamt ist der Rhein rund 1320 Kilometer lang, davon fließt er 365 Kilometer in Deutschland.

Wo liegt der geografische Mittelpunkt Deutschlands?
Hier sind drei Antworten richtig. Der Grund: je nachdem, welche Methode der Berechnung man anwendet ergibt sich als Mittelpunkt Deutschlands einer der drei Orte. 
Die thüringische Gemeinde Niederorla ist sicher, der geografische Mittelpunkt zu sein und pflanzte an entsprechender Stelle eine Linde mit Informationstafel. Grundlage sind die Berechnungen von Dr. Ing. Karl-Heinz Finger, der anhand der äußersten Grenzpunkte des Landes die Koordinaten ermittelte. <br>
Einige Jahre später war es laut Norbert Glöckner der Ort Silberhausen im Landkreis Eichsfeld und schließlich nach Dr. Burkhard Happ der Ort Landstreit bei Eisenach, ebenfalls beide in Thüringen. Happ zerlegte die Deutschlandkarte per Computer in 90.000 Bildpunkte und mit ihnen ein Koordinatensystem an. Weitere Mittelpunkt-Kandidaten sind Krebeck und Flinsberg. Klar ist also nur, dass nichts klar ist.

Was ist der „Blaue Reiter“?
Diese Künstler-Vvereinigung bildete sich 1911 in München, gegründet wurde sie vom russischen Maler Wassily Kandinsky. Der Name „Blauer Reiter“ stammt von dem gleichnamigen Gemälde Kandinskys aus dem Jahr 1903. Darauf ist ein Reiter samt weißem Ross abgebildet, der durch eine Herbstlandschaft reitet. Der Gruppe gehörten unter anderem Paul Klee, Gabriele Münter und August Macke an.

In welcher Stadt liegt die berühmteste Fernsehstraße, die „Lindenstraße“ wirklich?
Die „Lindenstraße“ spielt zwar in München, wird jedoch vom Westdeutschen Rundfunk in dessen Studios in Köln-Bocklemünd gedreht. Die Außenkulisse ist 150 Meter lang. Die erste Folge wurde am 8. Dezember 1985 ausgestrahlt. 2015 feierte man mit über 1.500 Folgen das 30-jährige Jubiläum der Serie.

Woher stammt die Currywurst?
Erfunden hat die Currywurst Herta Heuwer, die sie erstmals am 4. September 1949 an ihrem Imbissstand in Berlin-Charlottenburg verkaufte. Es war eine Brühwurst mit einer Sauce aus Tomatenmark, Currypulver und Worcestersauce. Damit nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Die Currywurst gibt es heute in zwei Varianten, aus dem Ruhrgebiet oder auf Berliner Art. Im Ruhrgebiet wird die Currywurst im Gegensatz zur Berliner Variante aus Bratwurst hergestellt. In Berlin muss es Brühwurst sein. 

Welcher deutsche Musiker bewohnt seit Jahren das Hotel Atlantic in Hamburg?
Udo Lindenberg bewohnt seit Jahren das Hotel Atlantic. Der gebürtige Westfale ist bekannt für Hits wie „Sonderzug nach Pankow“ und sein „Panikorchester“. Im September 1987 traf Lindenberg DDR-Staatschef Erich Honecker. Der Musiker überreichte Honecker bei einem Staatsbesuch in der BRD eine Gitarre mit der Aufschrift „Gitarren statt Knarren“.

Was ist Boßeln?
Der Kugelsport Boßeln wird hauptsächlich in den Küstenregionen in Niedersachsen gespielt. Zwei Mannschaften (bei Wettbewerben in vier Gruppen mit je vier Werfern) treten gegeneinander an. Gespielt wird auf Straßen. Jeder Werfer setzt mit seinem Wurf am Zielpunkt des Vorwerfers seiner Mannschaft an. Ziel ist es, die jeweilige Boßelstrecke mit möglichst wenigen Würfen zu überwinden. Eine Streckenlänge von acht Kilometern ist keine Seltenheit. Die Kugeln sind heute aus Kunststoff, früher waren sie aus Holz.

Aus welchem Werk Friedrich Schillers stammt das Zitat: „Dem Mann kann geholfen werden“?
Dieses Zitat ist der pointierte Schlusssatz von Friedrich Schillers Drama „Die Räuber“. Geschrieben hat er es in den Jahren 1779/1780. Zwei Jahre später wurde das Stück in Mannheim uraufgeführt. 

Welche/r deutsche Sportler/in hat die meisten Medaillen bei Olympia gewonnen?
Kanutin Birgit Fischer ist mit acht Gold- und vier Silbermedaillen die erfolgreichste deutsche Olympionikin aller Zeiten. Sie nahm zwischen 1980 und 2004 an sechs olympischen Spielen teil. Im Alter von 42 Jahren holte sie in Athen ihre achte Goldmedaille. Im Februar 2008 trat die 46-Jährige, die in Brandenburg an der Havel geboren wurde, zurück. 

In welcher niedersächsischen Stadt wird nach altem Brauch die Gänseliesel geküsst?
Manch einer soll die Gänseliesel aus Göttingen beneiden. Sie soll das meist geküsste Mädchen der Welt sein. Es steht als Wahrzeichen der Universitätsstadt am Marktbrunnen und ist der Liebling aller frischgebackenen Doktoren der Universität. Schon bald, nachdem die Figur 1901 aufgestellt wurde, entstand das ungeschriebene Gesetz, dass jeder Doktorand, der sein Examen besteht, das Mädchen küssen muss. Zum Unmut der strengen Göttinger Ratsherren, die 1926 ein Kussverbot erließen. Sie witterten einen Verfall der Sitten. Das Kussverbot besteht bis heute – aber das interessiert keinen Göttinger Doktorand.

Der Rasende Roland ist zwar flott, an den Olympischen Spielen wird er aber nie teilnehmen. Wer oder was ist der Rasende Roland?
Seit über 100 Jahren dampft der Rasende Roland über die größte deutsche Insel Rügen. Die Kleinbahn wurde 1895 eröffnet, acht Dampflokomotiven unterschiedlicher Baureihen gehören ihr an. Die älteste stammt aus dem Jahr 1914. Die Bahn pendelt auf einer 24 Kilometer langen Strecke, deren Spurbreite nur 75 Zentimeter beträgt, zwischen den Orten Lauterbach und Göhren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop