Reise

Autor: Dorothee Fauth

Deutschlands größter Zirbenwald

Die Zirbelkiefer wächst in großer Höhe und beschenkt uns mit einem einzigartigen Duft. Auf der Hochfläche der Reiter Alm in den Berchtesgadener Alpen wachsen neben Lärchen, Latschen und Fichten auch Zirben.
Deutschlands größter Zirbenwald
Zirbenbäume auf der Reiter Alm in den Berchtesgadener Alpen.

©

©istockfoto.com / Michael Walter
Sie gehört zu den Alpinisten unter den Bäumen: die Zirbelkiefer, auch Zirbe oder Arve genannt. Oberhalb von 1500 Metern fühlt sie sich am wohlsten. Als frosthärteste Baumart steckt sie minus 40 Grad locker weg und steht dabei majestätisch in der Landschaft. Die Königin der Alpen kann 25 Meter hoch und 1000 Jahre alt werden. Hektik ist ihr fremd: Sie wächst gemächlich und blüht nur alle sechs bis zehn Jahre.

Reiter Alm: Deutschlands größter Zirbenwald

Im Naturwaldreservat auf der Reiter Alm in den Berchtesgadener Alpen befindet sich das größte Vorkommen Deutschlands. Vor allem der nördliche Teil ist von alten Zirbenwäldern gesäumt. Das Tafelgebirge, das nach allen Seiten steil abfällt und daher nicht bewirtschaftet werden kann, gilt als eines der letzten Urwaldrelikte Mitteleuropas. Stein­adler finden dort einen idealen Lebensraum. Tannenhäher auch, denn Zirbelsamen sind ihre Hauptnahrung. Die Nadeln der Zirbe hängen in Fünfergruppen zusammen. Daran kann man sie von anderen Kiefern unterscheiden. Ihr rötliches Holz ist ein besonderes Geschenk an uns Menschen. Es enthält ein ätherisches Öl, das einen intensiven, wohligen Duft verströmt. Ihm wird nachgesagt, dass es den Herzschlag verlangsamt und den Tiefschlaf fördert. Viele fühlen sich nach einer Nacht mit Zirbenduft erholter, bewiesen ist die Wirkung allerdings nicht.
Im alpinen Raum bestehen Wandtäfelung und Möbel in alten Bauernstuben oft ganz aus Zirbe. Das astige, lebhaft gezeichnete Holz sieht nicht nur wunderschön aus, es gibt auch noch nach Jahrzehnten seinen Duft ab. Die Zirbe wird vor allem in Österreich und in der Schweiz nachhaltig bewirtschaftet. Mit einem Zirbenöl als Raumduft oder Zirbenspänen in Kissen kann jeder die positive Wirkung dieser Baumart in Wohn- und Schlafzimmer genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop