Wissen und Tipps

Autor: Ann-Katrin Fett

Alufolie lässt Silber glänzen

Zudem wirkt es als Scherenschleifer, Topfreiniger oder Kratzer-Vermeider. Was Alufolie noch kann: Lesen Sie es hier!

Alufolie lässt Silber glänzen

©

©istockfoto.com / berkay

In der Küche verwendet man Alufolie, um Speisen warm zu halten und einzupacken. Doch auch beim Abwaschen ist sie hilfreich: Haben Sie keinen Topfreiniger zur Hand, zerknüllen Sie einfach ein Stück Alufolie und scheuern den Topf damit aus.

Stumpfe Scheren können Sie mit Alufolie schleifen: Falten Sie ein kleines Stück Folie mehrfach zu einem Streifen zusammen und schneiden Sie ungefähr zehnmal hinein. Dadurch werden die Klingen wieder scharf.

Alufolie sorgt dafür, dass Silber in neuem Glanz erstrahlt: Kleiden Sie eine Schüssel mit Alufolie aus, lassen Sie kaltes Wasser einlaufen und geben Sie zwei Teelöffel Salz hinzu. Legen Sie nun angelaufenen Silberschmuck oder Besteck für drei Minuten in die Lösung. Spülen und trocknen Sie das glänzende Silber anschließend ab.

Beim Bügeln wird ein Großteil der Hitze, die vom Bügeleisen ausgeht, durch das Bügelbrett absorbiert. Beschleunigen Sie das Bügeln und sparen Sie Strom, indem Sie ein großes Stück Alufolie unter den Bügelbrettbezug legen. Die Alufolie reflektiert die Hitze und das Kleidungsstück wird schneller faltenfrei.

Übrigens:
Um beim Möbelrücken Kratzer auf dem Boden zu vermeiden, legen Sie Alufolie unter die Möbelfüße. Die stumpfe Folienseite ist glatter und sollte daher nach unten zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop