Wissen und Tipps

Autor: Reader's Digest

Wir haben die Lösung!

21 Tipps, die Ihr Leben garantiert verbessern werden.

© iStockfoto.com / Prostock-Studio

©

©© iStockfoto.com / Prostock-Studio

Gesundheit


Tee kalt aufgießen
Manche Teesorten schmecken leicht bitter, wenn man sie mit kochendem Wasser aufbrüht – die herausgelösten Tannine können das Aroma überlagern. Probieren Sie mal, Ihren grünen, schwarzen oder Oolong-Tee mit kaltem Wasser aufzugießen. Bei dieser Methode lösen sich weniger Tannine aus den Blättern und das Aroma kann sich besser entfalten, zudem bleiben mehr gesundheitsfördernde Antioxidantien erhalten. Achtung: Früchte- oder Kräutertees sollten Sie immer heiß aufgießen, da diese Sorten bei der Herstellung keiner größeren Hitze ausgesetzt werden, sodass Bakterien oder Schimmelpilze daran haften könnten.

Ergonomisch sitzen
Viele Stühle sind zu weich oder haben eine zu kurze Sitzfläche, dadurch kann sich beim Sitzen Ihre Lendenwirbelsäule falsch krümmen und Schmerzen verursachen. Wenn Sie den Stuhl nicht kurzfristig wechseln können, rollen Sie einen Pulli, eine Decke oder ein Handtuch zu einem provisorischen Sitzkeil und legen Sie diesen auf die Sitzfläche. Setzen Sie sich dann so auf den Keil, dass Ihre Oberschenkel einen Winkel von etwas mehr als 90 Grad zum Körper aufweisen. Dadurch kippt Ihr Becken nach vorn und Sie sitzen bequemer.

Zahn retten
Keine Panik, falls Sie sich einen Zahn ausgeschlagen haben. Spülen Sie ihn vorsichtig ab und stecken Sie ihn möglichst an die Stelle zurück. Ist das nicht möglich, legen Sie ihn in einen Becher mit Milch (nicht in Wasser!). Suchen Sie umgehend einen Zahnarzt auf, damit dieser den Zahn wieder richtig einsetzen kann.

Kaliumhaushalt
Der Mineralstoff Kalium spielt eine wichtige Rolle bei vielen Zellfunktionen. Unter anderem senkt die richtige Konzentration im Körper den Blutdruck oder beugt Osteoporose und Muskelkrämpfen vor. Bananen gelten als besonders gute Quelle, eine pro Tag liefert allerdings nur 10 Prozent der für Erwachsene empfohlenen Menge. 170 Gramm weiße Bohnen enthalten dagegen 700 Milligramm Kalium (rund 20 Prozent der empfohlenen Tagesration). Gute Kaliumlieferanten sind auch Wassermelonen, Tomatensoße und Mangold.

Auto
Lack schonend reinigen
Regelmäßige Fahrzeugpflege hilft, den Wertverlust Ihres Autos zu begrenzen. Verwenden Sie zum Waschen aber lieber kein Geschirrspülmittel. Dieses kann nämlich die schützende Wachsschicht beschädigen, vor allem wenn man das Auto häufiger damit wäscht. Leisten Sie sich lieber ein geeignetes Autoshampoo, das den Schmutz lackschonend entfernt.

Wischerblätter pflegen
Wenn die Scheibenwischer nicht mehr für freie Sicht sorgen, liegen sie vielleicht nicht mehr richtig an. Früher oder später müssen Sie sie zwar austauschen, doch Sie können das etwas hinauszögern, indem Sie Schmutz und Rückstände vorsichtig entfernen. Klappen Sie die Wischerarme hoch und verwenden Sie ein sauberes Baumwolltuch, um die Gummis mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel zu säubern. Danach die Blätter mit Küchenpapier abtrocknen. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich am besten mit unverdünntem Frostschutzmittel entfernen.


Körperpflege

Duftend und kühl
Sie möchten, dass Ihr Eau de Toilette oder Parfum länger frisch bleibt? Dann sollten Sie es im Kühlschrank aufbewahren. Der Duft bleibt intensiv, und an Sommertagen erfrischt der kühle Sprühnebel.

Lange Haare kämmen
Instinktiv setzen wir die Bürste gern am Oberkopf an, doch dabei verschiebt man vorhandene Knötchen nach unten zu den empfindlichen Spitzen. Beginnen Sie mit dem Kämmen lieber unten und entwirren Sie Strähne für Strähne. Halten Sie Bürste oder Kamm locker und wenden Sie beim Kämmen nicht zu viel Kraft auf. So merken Sie schnell, wo sich Knötchen gebildet haben.

Zähneputzen unterwegs
Äpfel seien eine natürliche Zahnbürste, heißt es – nicht ohne Grund: Knackige Lebensmittel reinigen die Zähne beim Kauen. Sie haben nach dem Essen keine Gelegenheit, Ihre Zähne zu putzen? Dann heben Sie sich doch solche „Zahnreiniger“ als letzten Bissen auf: rohe Karotten, Sellerie oder Popcorn ohne Zucker.

Haushalt

Fensterputzen
Ihre Mutter hat Ihnen vielleicht beigebracht, dass die Scheiben streifenfrei sauber werden, wenn Sie Ihre Fenster mit Zeitungspapier putzen. Es stimmt zwar, dass es keine Flusen hinterlässt, doch nass reißt es leicht, und es nimmt Schmutz ohnehin nicht besonders gut auf. Blitzblank kriegen Sie Ihre Scheiben am besten, wenn Sie Reinigungsalkohol oder Essig im Verhältnis 1:1
mit Wasser mischen, die Mischung auf ein Mikrofasertuch auftragen und damit die Scheiben wischen. Trocknen Sie mit einem zweiten Mikrofasertuch nach.

Duftspender
Sie möchten unangenehme Gerüche im Bad oder in der Toilette bekämpfen, aber kein Raumspray benutzen? Geben Sie etwa fünf Tropfen eines ätherischen Öls auf den Karton im Inneren der Klopapierrolle – fertig! Mit jedem abgerissenen Stück Toilettenpapier wird der angenehme Duft dezent freigesetzt.

Oberflächen reinigen
Beim Putzen größerer Flächen wie Tischen oder Arbeitsplatten sollten Sie das Reinigungsmittel mindestens zehn Minuten lang einwirken lassen, bevor Sie es abwischen. Tragen Sie den Reiniger auf harten Oberflächen dabei so reichlich auf, dass er vor dem Abwischen nicht trocknen und damit Flecken verursachen kann. WC-Reiniger sollten sogar noch länger einwirken – bis zu einer halben Stunde, damit Bakterien abgetötet werden. Kalkablagerungen in der Toilette können Sie vermeiden, indem Sie Essig oder Essigessenz auftragen und ebenfalls einwirken lassen.


Technik

Laptop trocknen
Haben Sie versehentlich ein Getränk auf Ihren Laptop geschüttet, sollten Sie ihn zunächst komplett abschalten. Wischen Sie die Flüssigkeit vorsichtig mit einem sauberen Baumwolltuch ab. Stellen Sie dann das Gerät in A-Form auf, damit die Flüssigkeit abtropfen kann. Je länger Sie den Laptop in dieser Position stehen lassen, desto besser (bis zu 24 Stunden). Sie haben gehört, man soll nass gewordene Geräte in Reis legen, damit die Feuchtigkeit aufgesaugt wird? Bei Computern nützt das nichts, die Reiskörner können dem Gerät sogar eher schaden.

Handyakku laden
Um den Stromspeicher Ihres Geräts schneller aufzufüllen, sollten Sie das Gerät während des Ladens in den Flugmodus schalten. Dann werden sogenannte Hintergrundaufgaben wie Benachrichtigungen und GPS abgeschaltet. Das spart zwar nicht sehr viel Zeit – aber wenn Sie es eilig haben, zählt jede Minute.

PC schützen
Stellen Sie Ihren Computer nicht auf einen Teppich oder nahe an eine Wand, sonst verdecken Sie womöglich die Lüftungsöffnungen. Dadurch kann sich Hitze im Gerät stauen und Bauteile schädigen.


Wissen

Gedächtnisstütze
Online gibt es eine Fülle von Informationen, doch wie viel davon können Sie sich merken? Nicht so viel? Eventuell sollten Sie Ihren Internet-Browser auf die Schriftart „Sans Forgetica“ umstellen. Die ist schwer lesbar, deshalb muss Ihr Gehirn konzentrierter arbeiten. Forschern aus Melbourne, Australien, zufolge können Sie so
Ihr Gedächtnis auf Trab bringen. Die kostenlose Schrift finden Sie unter sansforgetica.rmit.edu.au

Kostenlose Onlinekurse
Viele Bildungsstätten in aller Welt bieten anspruchsvolle Gratis-Onlinekurse an. Die Unterrichtssprache ist meist Englisch, es gibt aber auch zahlreiche Angebote auf Deutsch. Je nach Ihrem Anspruch können Sie zwischen verschiedenen Formaten wählen und beispielsweise Videovorlesungen von Universitäten besuchen oder Online-Kursangebote der Volkshochschulen nutzen.
Eine der größten Plattformen für Weiterbildungskurse ist coursera.org, hier erhalten Sie auf Wunsch, wie auch bei edx.org und oncampus.de, nach erfolgreichem Abschluss eines Kurses ein Zertifikat für Ihre Bewerbungsunterlagen – allerdings meist gegen Gebühr! Gratisvideos, die Wissen vermitteln, finden Sie übrigens nicht nur bei YouTube, sondern auch beispielsweise unter studyflix.de und khanacademy.org
Auf der Plattform duolingo.com kann man spielerisch Fremdsprachen lernen. Wie bei anderen kostenlosen Angeboten muss man aber auch hier mit der häufigen Einblendung von Werbung rechnen.

Reisen

Faltenfreie Kleidung
Gibt es in Ihrem Hotelzimmer kein Bügeleisen, können Sie mit diesem Trick versuchen, die schlimmsten Falten zu beseitigen: Legen Sie das zerknitterte Kleidungsstück auf eine ebene Fläche und drücken Sie ein feuchtes Handtuch auf die Falten. Hängen Sie das Teil dann zum Trocknen auf. Wenn es im Hotelzimmer einen Wasserkocher gibt, halten Sie das Kleidungsstück etwa 30 Zentimeter über den austretenden Dampf.

Hotelzimmer buchen
Erdgeschoss und erster Stock werden besonders häufig von Dieben frequentiert, weiter oben ist also Ihr Eigentum besser geschützt. Übrigens: Die Feuerwehr kann mit ihren Leitern meist höchstens den fünften Stock erreichen. Im zweiten bis fünften Stockwerk schlafen Sie daher sicherer.

Angenehmer Flug
Bei Start und Landung spüren viele Passagiere einen unangenehmen bis schmerzhaften Druck auf den Ohren. Abschwellendes Nasenspray, Kaugummikauen oder herzhaftes Gähnen helfen, den Druck zu lindern.

Fotografieren Sie Ihren Pass
Wenn Sie ihn ständig mit sich führen, steigt die Gefahr, ihn zu verlieren. Oft reicht es, wenn Sie ein Foto davon auf Ihrem Smartphone vorzeigen können, etwa wenn Sie beim Urlaubsshopping Steuererstattungsformulare ausfüllen.





Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop