Rezepte

Autor: Reader's Digest

Bunter Nudelsalat mit Mozzarella

Ein idealer Sommersalat. Die Kombination aus Tomaten, Mozzarella und Basilikum verleiht diesem Nudelsalat eine leichte und erfrischende Note.

Bunter Nudelsalat mit Mozzarella

©

©Bunter Nudelsalat mit Mozzarella

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

400 g Penne (oder andere röhrenförmige Nudeln)

Salz

500 g Cocktailtomaten (halbiert)

250 g Mini-Mozzarellakugeln

50 g schwarze Oliven (entsteint und halbiert)

1 Bund Basilikum

2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)

2 El Olivenöl

4 El Balsamessig (oder milder Weißweinessig)

Pfeffer

30 g Sonnenblumenkerne


ZUBEREITUNG

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser in etwa 10 Minuten oder nach Packungsanweisung bissfest garen. Dann in ein Sieb abschütten, kurz kalt abspülen, gut abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen.

Die halbierten Cocktailtomaten zugeben. Mozzarellakugeln in einem Sieb abtropfen lassen, dann halbieren. Mit den Oliven zu den Nudeln geben und untermischen. Einige Basilikumblättchen zum Garnieren beiseitelegen, die restlichen in Streifen schneiden.

Basilikumstreifen und Knoblauch mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren; über den Nudelsalat gießen und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten. Sobald sie Farbe angenommen haben und zu duften beginnen, die Kerne sofort aus der Pfanne über den Salat streuen. Den Salat mit Basilikumstreifen garnieren und sofort servieren.


Rezept Notizen

Gesunde Kochtechnicken: Kochen Sie die Nudeln in Gemüsebrühe – dadurch benötigen Sie später weniger Salz, um den Salat zu würzen. Zudem ist nicht so viel Öl für den Geschmack nötig, und das spart ein paar Fettkalorien. Falls der Salat zu trocken sein sollte, können Sie vor dem Servieren noch etwas kalte Gemüsebrühe untermischen.


Tipp

Gesunde Kochtechnicken: Kochen Sie die Nudeln in Gemüsebrühe – dadurch benötigen Sie später weniger Salz, um den Salat zu würzen. Zudem ist nicht so viel Öl für den Geschmack nötig, und das spart ein paar Fettkalorien. Falls der Salat zu trocken sein sollte, können Sie vor dem Servieren noch etwas kalte Gemüsebrühe untermischen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop