Rezepte

Autor: Reader's Digest

Feta-Hackbällchen in Tomatensugo

Unschlagbares Fingerfoot für kleine und große Gäste!
Feta-Hackbällchen in Tomatensugo

©

©Feta-Hackbällchen in Tomatensugo

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

250 g Lammhackfleisch

250 g Rinderhackfleisch

150 g Feta

Zwiebel

Knoblauchzehe

25 g TK-Petersilie

großes Ei

4 EL Semmelbrösel

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

4 EL Olivenöl

2 Dosen gehackte Tomaten (je 400 g)

1 TL getrockneter Oregano


ZUBEREITUNG

Beide Hackfleischsorten in eine Schüssel füllen. Den Schafskäse dazu raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die zerkleinerten Zutaten mit der Petersilie zum Hackfleisch geben. Ei und Semmelbrösel sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Hackfleisch-Teig mit feuchten Händen walnussgroße Kugeln formen.

Das Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hackbällchen darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden 5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die gehackten Tomaten in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Bei schwacher Hitze offen etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Nach 5 Minuten die Hackbällchen in den Sugo geben und bis zum Schluss mitgaren. Nach Belieben mit Petersilie bestreuen und mit Langkornreis oder Fladenbrot servieren.


Rezept Notizen

So geht‘s noch schneller:
Statt des Tomatensugos eine Zitronen-Joghurtsauce zubereiten. Die Hackbällchen dann nicht im Tomatensugo garen, sondern in Schritt 3 in etwa 8 Minuten durchbraten. Für die Zitronen-Joghurtsauce 250 g Sahne- joghurt mit Salz, 2 EL Zitronensaft und 1 TL abgeriebener Zitronenschale verrühren.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop