Rezepte

Autor: Reader's Digest

Leckere Faschingskrapfen

Diese in Fett ausgebackenen Hefekrapfen sind nicht nur zum Karneval lecker.

Leckere Faschingskrapfen

©

©Leckere Faschingskrapfen

PERSONEN

Für 10 Person(en)


Zutaten

1 Stk Hefe

500 g Mehl

4 Stk. Eier ((2x nur das Eigelb))

50 g Puderzucker

250 ml Milch

60 g Butter

250 g Marmelade

Kokosfett (reichlich)

1 Prise Salz


ZUBEREITUNG

1 Würfel Hefe in 100 ml lauwarme Milch hineinbröckeln und verrühren.

Anschließend 150g Mehl zu der Mischung geben und die Masse zu einem Vorteig kneten. Mit etwas Mehl bestäuben, zudecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Inzwischen 4 Eier (von 2 nur das Eigelb) mit 50g Puderzucker verrühren. Die Ei-Zucker-Mischung zum Vorteig geben. Weitere 150ml Milch und 350g Mehl sowie 60g weiche Butter und eine Prise Salz dazugeben und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Nochmals 25 Minuten ruhen lassen.

Danach aus dem Teig 20 bis 25 Kugeln formen, diese flach drücken und weitere ca. 45 Minuten ruhen lassen. Nach dieser Zeit sollten die Kugeln etwa doppelt so groß sein.

Nun reichlich Fett (am besten Kokosfett) in eine Pfanne geben und auf 170 °C erhitzen. Die Krapfen auf beiden Seiten goldgelb ausbacken, dann mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen. 250g Marmelade in einen Spritzbeutel füllen und seitlich in die Krapfen spritzen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Rezept Notizen

Zahlreiche Mythen und Legenden ranken sich um die Herkunft des bei Groß und Klein beliebten Gebäcks – wahrscheinlich reichen seine Wurzeln zurück bis zu den alten Römern. Heute kann man es als „Krapfen“ oder „Berliner“ fast ganzjährig in Bäckereien kaufen, am größten ist die Auswahl jedoch an Fasching.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop