Rezepte

Autor: Reader's Digest

Kokosbusserln

Kokosbusserln sind ein echtes Highlight in der Weihnachts- und Adventszeit.

Kokosbusserln

©

Kokosbusserln

 


Zutaten

Backoblaten (je 4 cm Ø )

Eiweiß

1 Prise Salz

75 g Zucker

0.5 TL Zitronensaft

75 g Puderzucker

200 g Kokosraspel

100 g dunkle Kuvertüre


ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C, Gas Stufe 1–2) vorheizen; die Bleche mit Backpapier belegen, die Backoblaten darauf verteilen.

Für die Baisermasse die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker und den Zitronensaft zufügen. Die Masse so lange schlagen, bis sie glänzt und sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Den Puderzucker mit den Kokosraspeln mischen und vorsichtig portionsweise unter den Eischnee heben. Insgesamt so viel Kokosraspel unter die Baisermasse heben, dass die Masse weder bröselig noch flüssig ist. Mit einem Teelöffel 50 Teighäufchen auf die Oblaten setzen.

Die Busserln blechweise im vorgeheizten Ofen in 12–15 Minuten mehr trocknen lassen als backen. Sie sollen innen noch feucht sein, außen werden sie beim Abkühlen etwas fester.

Die Kokosbusserln aus dem Backofen nehmen, vorsichtig von den Blechen heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kuvertüre auf dem warmen Wasserbad in einer Metallschüssel schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen. Eine sehr kleine Ecke unten am Beutel abschneiden und die flüssige Kuvertüre in feinen Streifen kreuz und quer auf die Busserln laufen lassen.


Rezept Notizen

Teig für 2 Backbleche (50 Stücke).

Pina-Colada-Busserln:

Für Kokosbusserln mit Pina-Colada- Geschmack den Zitronensaft durch Limettensaft ersetzen und zu den Kokosraspeln noch 50 g klein gehackte getrocknete Ananas unter die Baisermasse ziehen.


Schwarz-weiße Kokosbusserln:

Die Hälfte des Baiserteigs mit 1 EL Kakaopulver dunkel färben und die fertigen dunklen Makronen mit weißer Schokolade verzieren.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop

Die Fotos von der Gewinner-Gala in Baden-Baden 2013.

©

©Reader's Digest

Two line
title slide.

And big, beautiful imagery