Rezepte

Autor: Reader's Digest

Matjeshappen mit zwei Dips

Matjeshappen schmecken am besten im Juni, wenn es den neuen Matjes gibt. (Book - Gesunde Rezepte für Herz und Kreislauf)

Matjeshappen mit zwei Dips

©

©Matjeshappen mit zwei Dips

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

Matjesfilets ((je 80 g))

250 g Joghurt (fettarm)

Salz

Pfeffer (schwarz)

Apfel (rot; mit Schale, sehr fein gewürfelt)

Zwiebel (rot; sehr fein gewürfelt)

2 El Dill (gehackt)

1 TL Dijonsenf

Zitrone (Saft)

1 TL Walnussöl

40 g Rucola (fein gehackt)

40 g Radicchio (fein gehackt)

Frühlingszwiebeln (fein gehackt)

4 Scheiben Pumpernickel


ZUBEREITUNG

Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden und auf 4 Tellern anrichten.

Für den Joghurt-Apfel-Dip den Joghurt mit wenig Salz und Pfeffer glatt verrühren. Apfel, Zwiebel und Dill unterrühren.

Für den Rucoladip den Senf mit dem Zitronensaft und dem Walnussöl cremig aufschlagen, mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola, Radicchio und Frühlingszwiebeln unterrühren.

Die Dips neben den Matjesstücken auf den Tellern anrichten. Mit Dill, Rucola und Radicchio garnieren. Dazu am besten Pumpernickel reichen.


Rezept Notizen

Experten empfehlen, Matjes keinesfalls zu wässern. Dadurch verlieren sie ihren feinen Geschmack.


Tipp

Experten empfehlen, Matjes keinesfalls zu wässern. Dadurch verlieren sie ihren feinen Geschmack.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop