Rezepte

Autor: Reader's Digest

Mildes Hähnchencurry

Sie mögen es nicht zu scharf? Bei diesem milden Currygericht brauchen Sie keine Angst haben. Joghurt und Rosinen geben eher ein fruchtig-frisches Aroma.

Mildes Hähnchencurry

©

©Mildes Hähnchencurry

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

350 ml Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)

Zwiebel

Knoblauchzehen

3 EL Pflanzenöl

750 g Hähnchenbrustfilet

3 EL Mehl

2 EL Currypulver

0 einige Korianderzweige

2 EL Rosinen (kernlos)

25 g Mandelblättchen

Zitrone

2 EL Joghurt

2 EL Crème double

Salz

Pfeffer (schwarz)


ZUBEREITUNG

Die Brühe aufkochen. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und hacken. In einer großen Bratpfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen, darin Knoblauch und Zwiebel in 5 Minuten weich dünsten.

Das Hähnchenfleisch in 2 – 3 cm große Würfel schneiden. In einer großen Schüssel das Mehl und das Currypulver mischen und das Fleisch darin wenden. Die bemehlten Fleischwürfel in die Pfanne geben und im restlichen Öl unter Rühren 3 Minuten braten.

Den Koriander waschen und trocknen, davon 1 Esslöffel hacken. Die übrigen Blättchen zum Garnieren beiseitelegen. Den gehackten Koriander mit den Rosinen und der heißen Brühe zum Fleisch geben. Unter Rühren zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und das Fleisch 10 Minuten schmoren lassen.

Die Mandeln ohne Fettzugabe in einer Pfanne rösten. Den Saft der ½ Zitrone auspressen und beiseitestellen.

Sobald das Fleisch gar ist, die Pfanne vom Herd nehmen und Mandeln, Zitronensaft, Joghurt, Crème double, Salz sowie Pfeffer hinzufügen. Das Curry wieder erwärmen, aber nicht kochen lassen. Mit dem Koriander garnieren und servieren.


Rezept Notizen

Zu diesem Gericht passt Reis. Den kann man kochen, während das Fleisch schmort.


Tipp

Zu diesem Gericht passt Reis. Den kann man kochen, während das Fleisch schmort.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop