Rezepte

Autor: Reader's Digest

Orangen-Hähnchen

Applaus für Hähnchen mit Orange! Dieses Rezept für leckeres Geflügelfleisch lässt sich prima vorbereiten und im Backofen braten. Das aromatische Gericht duftet intensiv nach Orangen, frischem Thyian und Rosmarin und eigent sich hervorragend als Hauptgang für die Winterküche. 

Orangen-Hähnchen

©

©Orangen-Hähnchen

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

Beutel Schwarztee

Orangen, unbehandelt

130 g Orangenmarmelade ohne Zucker

kleine Hähnchen (je 450 g)

Pfeffer

Salz

mittelgrosse Zwiebeln in Ringen

Je 8 Stängel frischer Rosmarin und frischer Thymian


ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Grillrost auf ein Bratblech legen. Den Teebeutel 5 Minuten in 60 ml kochendem Wasser ziehen lassen, dann herausnehmen. Den Saft von einer Orange in den Tee pressen und die Marmelade einrühren, bis sie geschmolzen ist. Warm halten. Die zweite Orange vierteln, aber nicht schälen.

Die Hähnchen ausnehmen, waschen und trocknen. Innen salzen und pfeffern. Haut an der Brust leicht lösen. In jede Bauchhöhle 1 Orangenviertel, 1 Viertel der Zwiebelringe, 1 Rosmarin- und 1 Thymianstängel geben. Die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden. Hähnchen mit der Brustseite nach unten auf den im Blech liegenden Rost legen. Jedes Hähnchen auf und unter der Haut mit der Glasur bestreichen. Den Blechboden mit Wasser bedecken.

Die Hähnchen auf mittlerer Schiene etwa 1 Stunde braten, bis sie braun sind und klare Säfte austreten. Auf und unter der Haut alle 20 Minuten mit Marinade bestreichen, 10 Minuten stehen lassen. Füllung entfernen und mit Rosmarin und Thymian garnieren.


Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop