Rezepte

Autor: Reader's Digest

Petersilienspätzle mit Tomatensalat

Appetitliches rot-grünes Duo: Tomaten und Spätzle. Petersilienblätter verleihen den Spätzle ihre Farbe. Aus dem Buch  Gesund und genussvoll essen im Alter

Petersilienspätzle mit Tomatensalat

©

©Petersilienspätzle mit Tomatensalat

PERSONEN

Für 2 Person(en)


Zutaten

200 g Dinkelmehl (Type 630)

1 TL Salz

Eier

1 Bund Petersilie

1 EL Butter

Pfeffer (aus der Mühle)

100 g Gouda (gerieben)

250 g Tomaten

Zwiebel (rot)

50 ml Orangensaft

1 EL Olivenöl

2 EL Balsamico-Essig (hell)

1 TL Honig

1 TL Basilikum (getrocknet)

Salz


ZUBEREITUNG

Mehl, Salz und Eier verrühren. Langsam etwa 120 ml lauwarmes Wasser unter Rühren dazugießen, bis ein zäher glatter Teig entstanden ist. Den Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Petersilie waschen und trocken schwenken; Blätter fein hacken. Den Teig nochmals durchschlagen und die Petersilie untermischen. Falls nötig, noch etwas Wasser hinzufügen.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen; eine große Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Teig portionsweise durch einen Spätzlehobel oder eine Spätzlepresse in das kochende Wasser geben. Sobald die Spätzle nach oben steigen, herausheben und ins kalte Wasser tauchen. Alle Spätzle in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und in der Butter 5 Minuten dünsten. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Spätzle, Zwiebelringe und Käse in eine Auflaufform schichten. Im Ofen etwa 25 Minuten backen.

Für den Salat die Tomaten in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Orangensaft, Öl, Essig und Honig verquirlen. Mit Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und Zwiebelringe mit der Marinade mischen. Die Petersilienspätzle mit dem Tomatensalat auf Tellern anrichten.


Rezept Notizen

Sobald die garen Spätzle an die Oberfläche steigen, sollte man sie mit einem Schaumlöffel aus dem Salzwasser heben und sofort in kaltem Wasser abschrecken.


Tipp

Sobald die garen Spätzle an die Oberfläche steigen, sollte man sie mit einem Schaumlöffel aus dem Salzwasser heben und sofort in kaltem Wasser abschrecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop