Rezepte

Autor: Reader's Digest

Quinoa-Spargel-Salat

Quinoa und Spargel harmonieren super zusammen. Die Kombination schmeckt besonders gut in einem fruchtigen Salat.

Quinoa-Spargel-Salat

©

©Quinoa-Spargel-Salat

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

350 ml Gemüsebrühe

150 g Quinoa

300 g grüner Spargel

150 g Zuckerschoten

Salz

kleine Strauchtomaten

1 Bund Dill

3 EL Orangensaft

2 EL Zitronensaft

1 TL Dijonsenf

1 TL flüssiger Honig

frisch gemahlener Pfeffer

4 EL Olivenöl


ZUBEREITUNG

Die Brühe in einem Topf aufkochen lassen. Quinoa in ein Sieb geben und heiß abwaschen. In die Brühe streuen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten ausquellen lassen.

Inzwischen den Spargel waschen und putzen, dabei die Enden abschneiden. Die Stangen im unteren Drittel schälen und schräg in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Die Zuckerschoten waschen und schräg halbieren.

Den Spargel in kochendem Salzwasser in etwa 5 Minuten bissfest garen. Die Zuckerschoten etwa 2 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben und mitgaren. Das Gemüse abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Quinoa in ein Sieb abgießen und abkühlen lassen. Tomaten waschen und achteln. Den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen und fein zerkleinern.

In einer großen Schüssel den Orangen- und Zitronensaft mit Senf, Honig, Salz und Pfeffer verquirlen, dann das Öl darunterschlagen.

Alle vorbereiteten Zutaten (Quinoa, Spargel, Zuckerschoten, Tomaten und Dill) in die Schüssel geben und unter die Salatsauce mischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Rezept Notizen

Das schmeckt dazu:
50 g Parmesan am Stück mit einem kleinen Messer oder Sparschäler in Spänen über den Salat hobeln; den Salat sofort servieren.

Alternative:
Anstelle von Quinoa ist auch Amaranth eine wertvolle, eiweißreiche Basis für diesen Salat.
Beachten Sie:
Amaranth benötigt etwa 5 Minuten mehr Quellzeit als Quinoa.
150 g Quinoa in Gemüsebrühe garen (Schritt 1). 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 250 g in feine Scheiben geschnittene Champignons, eine in Streifen geschnittene rote Paprikaschote und eine gehackte Knoblauchzehe darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Vom Herd nehmen. 3–4 EL Balsamico-Essig mit Salz, Pfeffer und 4 EL Olivenöl verquirlen. Quinoa, fünf in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln und das gebratene Gemüse unter die Salatsauce mischen. Den Salat mit Basilikumblättern bestreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop