Rezepte

Autor: Reader's Digest

Rinderhüftsteaks mit Radieschensauce

Zu den Steaks sind Pommes frites eine beliebte Beilage. Am schnellsten gemacht sind Backofen-Frites aus dem Tiefkühlregal.

Rinderhüftsteaks mit Radieschensauce

©

©Rinderhüftsteaks mit Radieschensauce

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

2 cm frischer Ingwer (etwa 10 g)

Knoblauchzehe

Salz

8 EL dunkle Sojasauce

3 EL Sherry

1.5 TL Rohrzucker

Rinderhüftsteaks (je etwa 180 g)

frisch gemahlener Pfeffer

1 TL mittelscharfer Senf

3 EL Apfelessig

1 EL Zitronensaft

Radieschen

rotschaliger Apfel (z. B. Elstar)

2 Stängel Petersilie


ZUBEREITUNG

Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen, grob zerkleinern, salzen und zerdrücken. Für die Mari-nade Sojasauce und Sherry mit 1 TL Rohrohrzucker sowie Ingwer und zerdrücktem Knoblauch verrühren.

Die Steaks trocken tupfen und in eine Schale legen. Mit Pfeffer würzen, mit der Marinade übergießen und darin wenden. Zugedeckt bei Raumtempera-tur bis zum Grillen ziehen lassen.

Inzwischen aus Salz, Pfeffer, Senf, restlichem Zucker (½ TL), Apfelessig und Zitronensaft eine Sauce rühren.

Radieschen waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Apfel waschen und raspeln; sofort mit der Sauce mischen. Radieschen untermischen. Die Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen und hacken.

Die Steaks aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, dabei die Marinade in einem kleinen Topf auffangen.

Die Steaks unter gelegentlichem Wenden 6 – 8 Minuten grillen. Währenddessen die Marinade einmal aufkochen lassen. Die Radieschen-Apfel-Mischung und die Petersilie unter die Marinade rühren. Die Rinderhüftsteaks salzen und mit der lauwarmen Radieschensauce anrichten.


Rezept Notizen

Alternative:
Für die Marinade und die Sauce den Zucker einfach durch flüssigen Honig ersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop