Rezepte

Autor: Reader's Digest

Safran-Kräuter-Risotto

Dieses aromatische Risotto mit seinem frischen Geschmack sollte unmittelbar nach der Zubereitung gegessen werden. Saft und Schale von Zitronen und frische Kräuter, die zum Schluss untergerührt werden, sorgen für eine unglaubliche Geschmacksexplosion.

Safran-Kräuter-Risotto

©

©Safran-Kräuter-Risotto

PERSONEN

Für 6 Person(en)


Zutaten

1 EL Butter

1 EL Olivenöl (Extra Vergine)

Zwiebel (klein, gehackt)

420 g Risottoreis

150 ml Weißwein (trocken)

1 Messerspitze Safranfäden

1 Liter Gemüsebrühe (heiß)

Zitronenschale (frisch abgerieben von einer Zitrone)

2 EL Zitronensaft

2 EL Schnittlauch (frisch, klein geschnitten)

2 EL Petersilie (gehackt)

Salz und Pfeffer ((schwarz, frisch gemahlen))

20 g Parmesan (am Stück)

Schnittlauch (frisch, klein geschnitten)


ZUBEREITUNG

Butter mit dem Öl in einem großen Topf auf mittlerer Hitze zerlassen. Zwiebel zugeben und 4 bis 5 Minuten unter gelegentlichem Umrühren weich dünsten.

Reis zugeben und 1 Minute rühren, damit sich die Körner mit Butter und Öl überziehen. Den Wein unterrühren und kochen lassen, bis er fast verdampft ist.

Den Safran in die heiße Brühe einrühren. Die Brühe kellenweise in den Topf geben und unter ständigem Rühren einkochen lassen. Unter ständigem Rühren weitere Kellen Brühe zugeben und einkochen lassen. Die Kochzeit beträgt insgesamt 15 bis 20 Minuten. Das Risotto ist fertig, wenn der Reis weich, die Körner aber noch ganz und fest sind und es feucht und cremig ist.

Den Topf vom Feuer nehmen und Zitronenschale und -saft, Schnittlauch und Petersilie unterheben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Mit einem Gemüseschäler mit beweglicher Klinge dünne Späne vom Parmesan abhobeln und mit dem Schnittlauch über das Risotto streuen.


Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop