Rezepte

Autor: Reader's Digest

Scharf-saure Suppe

Diese Suppe auf chinesische Art erhält ihren Geschmack durch Knoblauch, Chili und Sesamöl. Für mehr Schärfe fügen Sie Chili-Knoblauch-Soße hinzu.

Scharf-saure Suppe

©

©Scharf-saure Suppe

PERSONEN

Für 6 Person(en)


Zutaten

375 g Schweinelende (in Streifen geschnitten (3,5 x 0,5 cm))

1 EL Olivenöl

250 g Champignons (frisch, in Scheiben geschnitten)

1 l Hühnerbrühe

50 ml Sojasoße

2 EL Chili-Knoblauch-Soße

3 TL Pfeffer (schwarz)

1 Päckchen Tofu (420 g, extra fest, abgetropft und in Würfel geschnitten (0,5 cm))

1 Dose (250g) Bambussprossen (abgetropft)

1 Dose (250g) Wasserkastanien (in Scheiben, abgetropft)

125 ml Essig (hell)

75 ml Speisestärke

5 EL Wasser

2 TL Sesamöl

125 g Frühlingszwiebeln (fein gehackt)


ZUBEREITUNG

In einem Schmortopf Schweinefleisch im Öl bräunen lassen, bis es nicht mehr rosa ist. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Pilze zugeben. Dünsten, bis sie weich werden. Beiseite stellen und warm halten.

Brühe, Sojasoße, Chili-Knoblauch-Soße und Pfeffer in den Topf geben. Zum Kochen bringen. Herunterschalten, abdecken und 10 Minuten ziehen lassen. Fleisch und Pilze wieder in den Topf geben. Den Tofu, die Bambussprossen, die Wasserkastanien und den Essig unterrühren. Im offenen Topf 10 Minuten köcheln lassen.

Speisestärke mit Wasser in einer kleinen Schüssel glattrühern. Nach und nach in die Suppe einrühren. Zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren kochen lassen – 2 Minuten lang oder bis es andickt. Vom Feuer nehmen. Das Sesamöl vorsichtig unterrühren. Mit Frühlingszwiebeln garnieren.


Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop