Rezepte

Autor: Reader's Digest

Schwarzwälder Eisgugelhupf

Die legendäre Torte als eiskalter Genuss: Vanillecreme, Sauerkirschenkonfitüre und dunkler Biskuit mit Kirschwasser zergehen auf der Zunge.

Schwarzwälder Eisgugelhupf

©

©Schwarzwälder Eisgugelhupf

PERSONEN

Für 15 Person(en)


Zutaten:

Für die Biskuitmasse

Eier

70 g Zucker

Prise Salz

75 g Mehl

1 EL Kakaopulver

Für die Füllung

125 g Sauerkirschkonfitüre

5 EL Kirschwasser

1 EL Nuss-Nougat-Creme

Eigelb

60 g Zucker

Päckchen Vanillezucker

200 g Sahne

Außerdem

Butter für die Form

etwas Kakaopulver zum Bestäuben

frische Kirschen (nach Belieben)


ZUBEREITUNG

Die Form fetten. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für die Biskuitmasse Eier, Zucker, Salz und 1 EL warmes Wasser mit den Quirlen des Handrührgeräts auf höchster Stufe etwa 8 Minuten cremig aufschlagen. Das Mehl und das Kakaopulver auf die Eiercreme sieben und unterheben. Die Masse in die Form füllen und 25 Minuten im heißen Ofen (Mitte) backen. Biskuit sofort aus der Form stürzen und abkühlen lassen, anschließend mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

Die Gugelhupf-Form säubern und mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Folie soll das Loch in der Mitte bedecken und etwa 5 cm über die Form herausragen. Die Konfitüre mit 1 EL Kirschwasser verrühren.

Den Biskuit waagerecht halbieren. Den gewellten Teil in die Form legen, mit 2 EL Kirschwasser beträufeln und mit der Hälfte der Konfitüre bestreichen. Die Schnittfläche des restlichen Rings mit 2 EL Kirschwasser beträufeln und dünn mit Nuss-Nugat-Creme bestreichen. Den Ring in 12 Stücke schneiden.

Für die Creme Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Sahne steif schlagen und unter die Eigelbcreme heben. Die Hälfte der Creme auf den Biskuit in der Form streichen, darauf die restliche Konfitüre verteilen und dann die restliche Creme darauf geben.

Die Biskuitstücke mit der Nuss-Nugat-Seite nach unten auf die Creme setzen und leicht hineindrücken, so dass die gebackene Seite noch sichtbar bleibt. Die Form mit Frischhaltefolie zudecken und mindestens 12 Stunden ins Tiefkühlgerät.

Den Eisgugelhupf auf eine Platte stürzen, mit Kakaopulver bestäuben und in etwa 12 Portionen teilen. Nach Belieben mit frischen Kirschen garnieren.


Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop