Rezepte

Autor: Reader's Digest

Sonnenblumentaler

Die Sonnenblumentaler werden mit einem Belag aus Sonnenblumenkernen, Honig, Butter und Sahne bestrichen. 

Sonnenblumentaler

©

Sonnenblumentaler

 


Zutaten

250 g Weizenmehl Type 1050, mehr zum Arbeiten

1 Prise Salz

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 EL Honig

200 g kalte Butter

Ei

150 g Sonnenblumenkerne

100 g Honig

2 EL Schlagsahne

1 EL Zitronenzesten


ZUBEREITUNG

Das Mehl mit dem Salz, der Zitronenschale, dem Honig, 150 g Butter und dem Ei in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zur Kugel formen,in Folie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.

Für den Belag die Sonnenblumenkerne mit dem Honig, der restlichen Butter und der Sahne in einem Topf leicht rösten. Den Topf vom Herd nehmen und die Kerne abkühlen lassen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2–3) vorheizen; die Backbleche mit Backpapier belegen.

Den Teig portionsweise auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 4–5 cm große runde Plätzchen mit gebogenen Rändern ausstechen. Auf die vorbereiteten Bleche legen. Auf jedes Plätzchen 1 TL des Belags geben und das Gebäck blechweise im vorgeheizten Ofen in 12–15 Minuten goldbraun backen.4 Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und sofort die Zitronenzesten darauf streuen. Die Taler abkühlen lassen und luftdicht verpackt aufbewahren, damit sie nicht feucht und weich werden.


Rezept Notizen

Tipp: Anstelle von Sonnenblumenkernen können auch Kürbiskerne, grob gehackte Hasel- oder Walnüsse oder Mandelstifte zum Belegen dieser Taler verwendet werden.

Rezept für 2 Backbleche (60 Stück).

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop

Die Fotos von der Gewinner-Gala in Baden-Baden 2013.

©

©Reader's Digest

Two line
title slide.

And big, beautiful imagery