Rezepte

Autor: Reader's Digest

Tiroler Makronen

Mit Haselnüssen, Mandeln und Sultaninen: diese Spezialität aus Tirol darf zur Weihnachtszeit auf dem Plätzchenteller nicht fehlen. 

Tiroler Makronen

©

©Tiroler Makronen

 


Zutaten

Eiweiß

1 Prise Salz

90 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

75 g gemahlene Haselnüsse

75 g gemahlene Mandeln

75 g Sultaninen

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 EL Rum

0.5 TL Zimtpulver

100 g Mehl

125 g Puderzucker

2 EL Zitronensaft

rote Belegkirschen


ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C, Gas Stufe 1–2) vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für die Makronenmasse die Eiweiße mit dem Salz sehr steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers zufügen. So lange schlagen, bis die Masse glänzt und sich der Zucker aufgelöst hat.

Anschließend den restlichen Zucker, den Vanillezucker, die Haselnüsse, die Mandeln, die Schokolade, die Sultaninen, die Zitronenschale, den Rum, den Zimt und das Mehl mit einem großen Schneebesen vorsichtig unter den Eischnee heben, ohne dass der Eischnee dabei zusammenfällt. Mit einem Teelöffel 30 walnussgroße Teighäufchen abstechen und auf das Backblech setzen.

Die Makronen 12–15 Minuten im vorgeheizten Ofen mehr trocknen als backen lassen; sie sollen innen noch weich sein.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Beleg­kirschen halbieren. Die noch heißen Makronen dünn mit der Glasur bestreichen und jeweils mit einer halben Belegkirsche garnieren.


Rezept Notizen

Teig für 1 Backblech (30 Stück).

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop