Rezepte

Autor: Reader's Digest

Christstollen

Für diesen Christstollen werden Sultaninen und Korinthen mit Rum mariniert. Wer möchte, kann den Stollen mit Marzipan und Mandeln oder Pistazien füllen.
Christstollen

©

©Christstollen

 


Zutaten

250 g Sultaninen

125 g Korinthen

2 EL Rum

84 g Hefe (2 Würfel)

2 TL Zucker

250 ml lauwarme Milch

750 g Mehl, mehr zum Arbeiten

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Messerspitze Salz

2 TL fein abgeriebene Zitronenschale

6 Tropfen Bittermandelölaroma

1 Messerspitze Kardamompulver

1 Messerspitze Muskatblütenpulver

250 g zerlassene Butter

100 g fein gewürfeltes Zitronat

100 g geschälte, gemahlene Mandeln

75 g Butter (zum Bestreichen(

Puderzucker (zum Bestauben)


ZUBEREITUNG

Sultaninen und Korinthen mit Rum übergießen und 20 Minuten ziehen lassen. In einem Sieb abtropfen lassen. Die Hefe in eine Schüssel bröckeln, 2 TL Zucker und 3 EL Milch zufügen, verrühren und 15 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Zwei Drittel des Mehls in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale, Mandelaroma, Gewürze, Butter auf das Mehl geben.

Die Hefe-Milch in die Mulde gießen. Von der Mitte aus mit dem Mehl, der restlichen Milch und den übrigen Zutaten verrühren. Dann das restliche Mehl dazugeben und den Teig so lange kneten, bis er glatt ist und sich vom Schüsselrand löst. Dann Sultaninen, Korinthen, Zitronat und Mandeln zufügen, in den Teig kneten.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Die Arbeitsfläche dünn mit Mehl bestreuen und den Teig darauf etwa 10 Minuten kräftig kneten und schlagen, bis er elastisch ist und nicht mehr klebt. Zum Formen des Stollens den Teig zu einem Kreis mit etwa 35 cm Ø ausrollen. Eine Seite bis knapp so über die Mitte schlagen, dass die typische Stollenform entsteht.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Stollen darauf legen und zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sowohl in der Breite und in der Höhe um etwa die Hälfte vergrößert hat. Den Backofen auf 250 °C (Umluft 230 °C, Gas Stufe 6) vorheizen.

Den Stollen in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Backofentemperatur auf 160 °C (Umluft 140 °C, Gas Stufe 1–2) reduzieren und den Christstollen 45–55 Minuten backen.8 Zum Bestreichen des Stollens die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Den Stollen aus dem Ofen nehmen. Sofort großzügig mit der Butter einpinseln und dick mit Puderzucker bestauben.


Rezept Notizen

Variante: Gefüllter Christstollen

Je 150 g Korinthen und Rosinen waschen und abtropfen lassen. Mit 150 g gehackten Mandeln, 150 g gehackten Pistazien, 100 g Zitronat, 100 g Orangeat, 4 EL Rum und 1 TL gemahlener Vanille mischen. Über Nacht ziehen lassen. 1 kg Mehl, 3 Päckchen Trockenhefe, 125 g Zucker, 1 Prise Salz mischen. 4 Eier, 400 g geschmolzene, abgekühlte Butter und nach und nach etwa 125 ml lauwarme Milch zugeben.
Alles gut durchkneten und zugedeckt mindestens 2 Stunden gehen lassen. Die Korinthen-Nuss-Mischung abtropfen lassen und unter den Teig kneten. Nochmals 2 Stunden gehen lassen.
Für die Füllung 1 Limette waschen, trockenreiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. 200 g Marzipanrohmasse, 200 g Puderzucker, 100 g gehackte Mandeln oder Pistazien, Limettenschale und -saft verkneten. Zwei Rollen formen.
Den Hefeteig halbieren und ausrollen. Jede Hälfte zu einem Stollen formen, dabei je eine Marzipanrolle einarbeiten. Die Stollen auf ein gefettetes Backblech legen und etwa 20 Minuten gehen lassen.
Etwa 50 Minuten im auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2–3) vorgeheizten Ofen backen. Heiß mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestauben.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop