Rezepte

Autor: Reader's Digest

Frühlingsgemüse mit Morcheln und Egerlingen

Morcheln gehören zu den erlesenen Pilzsorten, weshalb sie auch etwas teurer sind. Wie gut, dass wenige genügen, um das Aroma eines Gerichts zu verbessern.

Frühlingsgemüse mit Morcheln und Egerlingen

©

©Frühlingsgemüse mit Morcheln und Egerlingen

PERSONEN

Für 4 Person(en)


zutaten

10 g getrocknete Morcheln

20 g kleine junge Möhren

20 g Butter

300 g junge Lauchstangen, in Ringe geschnitten

250 g Zuckerschoten

100 ml Gemüsebrühe

200 g Egerlinge, halbiert oder geviertelt

75 g Crème fraîche

1 EL gehackte Petersilie

1 EL gehackte Kerbel

Pfeffer, Salz

400 g Nudeln, gegart


ZUBEREITUNG

Morcheln gründlich waschen und in 125 ml warmem Wasser 15 Minuten einweichen. Möhren nur abschaben, nicht schälen. Die Butter in einem Topf erhitzen. Lauch, ganze Möhren und Zuckerschoten kurz in der Butter dünsten.

Morcheln abgießen, das Einweichwasser dabei auffangen. Die Pilze gründlich waschen und zum Gemüse in den Topf geben. Das Einweichwasser durch einen Kaffee­filter gießen, mit der Brühe zum Gemüse geben. Das Gemüse bei schwacher Hitze zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

Egerlinge unter das Gemüse mischen, alles zusammen noch 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend Crème fraîche und Kräuter untermischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das Gemüse in eine Schüssel füllen und mit Nudeln, Kartoffeln, Baguette und/oder z.B. zu Schnitzeln, Fri­kadellen oder gedünstetem Fisch servieren.


Rezept Notizen

Tipp:

Lassen Sie die getrockneten Morcheln ruhig länger einweichen als angegeben, umso besser lassen sich anschließend eventuell vorhandene Erd- und Sandpartikel aus den wabenartigen Hüten waschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop